Finde dein nächstes Abenteuer. hier klicken > >

Castello di Spessa

Der Charme von Casanova

Einführung

Das Schloss Spessa steht inmitten der märchenhaften Weinberge des Collio in Capriva del Friuli. Neben dem Schloss selbst umfasst das Anwesen einen Park, mehrere Restaurants, Wohnungen, ein Spa und einen Golfclub. Die Burg hat eigene Weinberge, aus denen sie ihren Wein herstellt, der gekauft oder bei den regelmäßig organisierten Führungen verkostet werden kann.

Warum besuchen

01.

Die Landschaft des Collio

Die Landschaft des Collio ist eines der faszinierendsten Gebiete in Friaul-Julisch Venetien. Das Schloss liegt mitten in dieser magischen Gegend, inmitten von harmonischen Hügeln, feinen Weinbergen und einem Blick auf die Julischen Voralpen am Horizont.

02.

Das Innere des Schlosses

Die Atmosphäre des Landlebens hallt in den Räumen ebenso nach wie die höfische Kultur, die an Adelstitel, Bälle, Bankette und guten Wein erinnert.

03.

Mittelalterliche Keller

Im Jahr 1987 kam der Bunker bei Renovierungsarbeiten zum Vorschein und es war sofort klar, dass die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit ideale Bedingungen für den Weinausbau bieten.

Das Schloss inmitten der Weinberge

Das Castello di Spessa liegt in einer wunderschönen Gegend in Friaul-Julisch Venetien, inmitten von Weinbergen mit edlen Trauben und sanften Hügeln.  Die ersten Hinweise und Beweise für ihre Existenz stammen aus dem 13. Jahrhundert, obwohl es Spuren von Besatzungen aus der Römerzeit und der Langobardenzeit gibt. Die Burg hat nicht immer so ausgesehen, wie sie heute aussieht. Seine Geschichte ist nicht leicht zu rekonstruieren, denn viele Familien haben sich im Laufe der Jahre dort niedergelassen und es gab mehrere Umbau- und Restaurierungsarbeiten.  Die letzte Renovierung, die bis heute andauert, geht auf das frühe 20. Jahrhundert zurück und beinhaltete den Wiederaufbau des ikonischen, mit Zinnen versehenen Turms.

Landschaft

Das Collio ist ein besonderes und faszinierendes Gebiet in Friaul-Julisch Venetien zwischen den Julischen Alpen und der Adria, genauer gesagt zwischen den Flüssen Isonzo und Judrio und nahe der Grenze zu Slowenien. Die Landschaft ist hügelig, von Dörfern durchzogen und reich an Weinbergen, aus denen einige der renommiertesten Weine der Region gewonnen werden. Eine perfekte Reiseroute für Liebhaber von Slow-Food-Zielen und Outdoor-Aktivitäten wie Radfahren.

Dienstleistungen

Das Schloss bietet seinen Gästen zahlreiche Gastfreundschaftsdienste, Slow Food, Sport und geführte Touren. Zu den wichtigsten Dienstleistungen und Einrichtungen gehören:

  • Golf & Country Club;
  • Vinum SPA mit Weintherapie;
  • 2 Restaurants, 1 Weinbistro;
  • Zimmer und Wohnungen;
  • Weinverkostungen;
  • Führungen durch die Weinkeller;
  • Sommer Club

Das Innere des Schlosses

Das Schloss Spessa hat eine lange Geschichte von Besitztümern. Seit dem 13. Jahrhundert haben es zahlreiche Familien für längere oder kürzere Zeit bewohnt. Aus diesem Grund, wie auch aus anderen Gründen, die mit zwischenzeitlichen historischen Ereignissen zusammenhängen, wurde die Burg mehrfach renoviert, aber auch abgerissen. Tatsächlich wurde sogar der geheime Bunker erst vor 30 Jahren entdeckt. Aus diesem Grund sind die Innenarchitektur, das Design und die Einrichtung nicht original, sondern wurden speziell entworfen, um die Epoche zu repräsentieren. Die Atmosphäre des Landlebens hallt in den Räumen ebenso nach wie die höfische Kultur, die an Adelstitel, Bälle, Bankette und guten Wein erinnert.

Besuch in mittelalterlichen Kellern

Während des Zweiten Weltkriegs wurde ein geheimer Bunker unter der Burg gegraben. Der Bunker, der 18 Meter unter den mittelalterlichen Kellern liegt, hatte damals einen geheimen Ausgang zum Park. Im Jahr 1987 kam der Bunker bei Renovierungsarbeiten zum Vorschein und es war sofort klar, dass die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit ideale Bedingungen für den Weinausbau bieten. So wurde der Bunker durch eine Treppe mit den Kellern verbunden und für die Reifung der edlen Weine aus eigener Produktion genutzt.

Die Geschichte von Casanova

Der berühmte Dilettant Giacomo Casanova war auf seinen Reisen zwischen Höfen und Salons im September 1773 zu Gast auf dem Anwesen und berichtete in seinem berühmtesten Werk Histoire de ma Vie über seinen Aufenthalt. Casanova wurde vom Besitzer des Anwesens, Graf Luigi della Torre Valsassina, eingeladen und blieb etwa zwei Monate in Spessa, um eines seiner literarischen Werke fertigzustellen.

Das Landleben auf dem Anwesen verlief langsam zwischen der Arbeit an seinen Schriften und den Freuden des Müßiggangs und des guten Essens. Casanova erwähnt in seinem Werk sogar den ausgezeichneten Wein, der auf dem Gut produziert wurde.

Dieses Leben wurde auch dem Abenteurer und Verführer etwas langweilig, der Gefallen daran fand, einer jungen Frau im Dienste des Grafen den Hof zu machen. Es folgten viele geheime Treffen, die jedoch mit einer unglücklichen Episode endeten. Tatsächlich hatte der Graf selbst schon früher versucht, sich der jungen Frau zu nähern, aber sie hatte ihn nicht erwidert.

Als der Mieter von der Affäre erfuhr, war er wütend und griff die Frau an. Casanova verteidigte sie, aber wegen des rüden Verhaltens des Grafen bei anderen Gelegenheiten verließ er das Anwesen in großer Eile.

Der Besuch im Park

Ein Besuch des Parks, der das Schloss umgibt, ist sicherlich sehr schön. Der Park ist reich an Vegetation und verzaubert vor allem im Frühling die Besucher. Der Spaziergang im Park hat auch eine romantische Seite. Auf einem Pfad aus aufeinanderfolgenden Tafeln kannst du die Abenteuer von Giacomo Casanova auf Schloss Spessa in seinen eigenen Worten nachlesen.

Wie du hinkommst

Folge den Schildern nach Capriva del Friuli (GO). Wenn du in der Nähe ankommst, findest du Schilder zur Burg, die du schon von der Hauptstraße aus sehen kannst. Auf dem Grundstück gibt es einen großen Parkplatz, auf dem du problemlos parken kannst.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Nicht alle Bereiche des Anwesens können frei besucht werden. Einige Räume im Schloss werden nur für Veranstaltungen, wie Hochzeiten oder andere Zeremonien, geöffnet. Die Kapelle ist geschlossen, kann aber auf Anfrage geöffnet werden und die Keller können aus offensichtlichen Gründen nur im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Der Garten ist aber auf jeden Fall einen Besuch wert und kann bei schönem Wetter zu einer Oase der Entspannung werden.

Wir empfehlen unbedingt gutes Wetter. Die mit Weinbergen bedeckte Hügellandschaft des Collio hat ihre Blütezeit, wenn sie üppig ist. Außerdem hat das Anwesen einen wunderschönen Garten, der den Besuch aufwertet und im Frühling und Sommer sehr gepflegt und grün ist.

Schloss Spessa ist auch für seine Golfplätze bekannt. Golfer übernachten oft im Hotel, um einen sportlich-kulturellen Aufenthalt mit gutem Essen zu verbinden. Das Vinum SPA bietet den Gästen Entspannungsprogramme, die an Trauben und Wein erinnern, und das alles inmitten der mit Weinbergen bedeckten Hügel.

Kontakt zum Schloss Spessa

Infos und Reservierungen

Über diesen Bereich kannst du direkt mit Schloss Spessa Kontakt aufnehmen. Nutze es, um Informationen über Dienstleistungen, Preise, Reservierungen für Verkostungen, Unterkünfte und andere Informationen anzufordern. Denke daran, dass du dich mit diesem Formular direkt an die Manager des Unternehmens wendest. Explorer FVG ist nur ein Vermittler und bearbeitet keine Antworten und ist nicht für die in diesen Gesprächen ausgetauschten Informationen verantwortlich.

Adresse der Burg Spessa:
Via Spessa, 1
34070 Capriva del Friuli (GO)

Schicke eine E-Mail

Teile diese Seite mit einem Freund

Der Inhalt dieser Seite ist mit einem digitalen Zertifikat vor Vervielfältigung und Kopieren geschützt

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem nächsten Abenteuer in Friaul-Julisch-Venetien?

(die Seite, die Sie gerade besuchen, wird nicht geschlossen)