Finde dein nächstes Abenteuer. hier klicken > >

historische Orte der
Friaul-Julisch Venetien

Was dich erwartet

Friaul-Julisch Venetien ist eine Region, die reich an Geschichte und Kultur ist und sich durch ein einzigartiges und vielfältiges historisches und monumentales Erbe auszeichnet. Zwischen den Hügeln, Kunststädten und Bergen gibt es zahlreiche Denkmäler und Orte, die von der faszinierenden Vergangenheit der Region erzählen. Von römischen Ruinen bis zu Kirchen, von mittelalterlichen Festungen bis zu Kriegsfestungen und Bunkern – diese Region bietet eine Reise durch Epochen und Kulturen, die fasziniert und überrascht. Lies unsere Bewertungen, um mehr zu erfahren.

Historische Stätten von nationalem Interesse

4776
4.7/5

Aquileia

Aquileia war eine wichtige und reiche Stadt des Römischen Reiches. Dank zahlreicher archäologischer Ausgrabungen erstrahlt dieser einzigartige und geschichtsträchtige Ort heute wieder in altem Glanz und kann in seiner Gesamtheit besichtigt werden.

5984
4.7/5

Diga del Vajont

Der Staudamm befindet sich in der Gemeinde Erto e Casso in der Provinz Pordenone, am Bach Vajont. Seit fast 20 Jahren ist der Damm wieder geöffnet, damit die Öffentlichkeit diesen Ort besuchen kann.

5500
4.6/5

Palmanova

Die Festungsstadt bietet das Privileg, ihre noch intakten Mauern aus dem 16. Die Pflanze, die einen neunzackigen Stern bildet, macht diesen Ort einzigartig auf der Welt, so sehr, dass er zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

5410
4.6/5

Risiera di San Sabba

Die Risiera di San Sabba ist ein tragisch bekannter Ort von großer visueller Beredsamkeit. Das Museum der Risiera di San Sabba wurde 1965 zum Nationaldenkmal erklärt. Die Gedenkstätte ist von immenser historischer Bedeutung und das einzige Beispiel für ein Nazilager in Italien.

Historische Stätten des Großen Krieges

521
4.6/5

Il forte di osoppo

Das Osoppo Fort ist ein großes und interessantes Freilichtmuseum und ein archäologischer Komplex. Dies ist ein idealer Halbtagesausflug, vielleicht als Familie, da er für alle geeignet ist.

68
4.4/5

Forte Monte Bernadia

Auf dem Gipfel des Bernadia, auf 866 Metern, steht die Festung Monte Bernadia-Monte Lonza, eine imposante dreistöckige Verteidigungsanlage. Vom Parkplatz des Kastells aus hat man einen herrlichen Blick auf die Julischen Voralpen und die friaulische Ebene.

714
4.6/5

Forte di Col Badin

Das Col Badin Fort aus dem Jahr 1904 wurde als Verteidigungsposten an der österreichisch-italienischen Grenze errichtet. Heute ist es restauriert und beherbergt ein Museum, eine Bar/Restaurant und ein Gästehaus.

849
4.7/5

Berg Kolovrat Gräben

Was auf 1115 Metern die „Dritte Italienische Verteidigungslinie“ war, ist heute das Kolovrat-Freilichtmuseum. Die historischen Wege wurden restauriert und zugänglich gemacht, so dass die Schützengräben und Befestigungen des Ersten Weltkriegs jetzt als Museum für alle zugänglich sind.

1035
4.7/5

Santuario di redipuglia

Redipuglia ist das größte militärische Heiligtum Italiens. Das massive Denkmal mit seiner majestätischen Architektur erinnert an die tragischen Ereignisse, die so vielen Männern im Ersten Weltkrieg das Leben kosteten.

369
4.5/5

Ara Pacis Mundi

Auf dem Medea-Hügel steht ein monumentales Bauwerk, die Ara Pacis Mundi, die mit ihrer 1500 Quadratmeter großen Struktur, die dem Frieden aller Völker gewidmet ist, prächtig und imposant ist,

Religiöse Stätten

388
4.7/5

Castelmonte

Die Wallfahrtskirche der Heiligen Jungfrau von Castelmonte erhebt sich 618 Meter über dem Meeresspiegel. Es ist ein Ort großer Spiritualität, ein Wallfahrtsort und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Berge und das Tal darunter.

57
4.8/5

Pieve di San Floriano

Die Pfarrkirche von San Floriano überblickt das But-Tal und das Illegio-Becken. Die Aussicht ist fantastisch. Dein Blick verliert sich im Grün der dichten Wälder, folgt dem Lauf des Flusses Tagliamento und fliegt über die Gipfel, die das Tal einrahmen.

2261
4.5/5

Santuario di Monte Grisa

Das Heiligtum befindet sich auf dem Gipfel des Berges Grisa, umgeben von einem Wald voller Wege mit vielen Aussichtspunkten. Sie ist ein Pilgerziel und kann mit dem Auto, dem Bus oder zu Fuß erreicht werden.

587
4.6/5

Abbazia di Rosazzo

Inmitten der östlichen Hügel von Friaul, einem hervorragenden Gebiet in Friaul-Julisch Venetien, das reich an Weinbergen und Olivenhainen ist, steht das einsame Rosenkloster, die so genannte Abtei von Rosazzo.

7
5/5

Chiesetta San Michele

Die Kirche stammt wahrscheinlich aus dem 13. Jahrhundert, soll aber auf den Fundamenten eines heidnischen Tempels aus der Zeit der Langobarden errichtet worden sein.

Andere historische Orte zu besuchen

10
4.6/5

Galleria ghiacciaia resiutta

Bereits im 19. Jahrhundert war die Eisindustrie von entscheidender Die Galerie bleibt als Zeugnis dieses Brauchs erhalten und ist seit 2014 für Besucher geöffnet.

5
4.8/5

Torre Moscarda

Wenn man durch das Gebiet von Paluzza fährt, fällt einem ein imposanter Turm auf, der sich vom Bergpanorama abhebt. Das ist der kürzlich renovierte Moscarda-Turm, den du vom Botanischen Alpengarten in Paluzza aus erreichen kannst.

133
4.8/5

Stavoli di Orias

Im Pesarina-Tal, das wegen seiner langen Uhrmachertradition als „Tal der Zeit“ bekannt ist, gibt es einen Ort, an dem die Zeit stehen geblieben ist: die Stávoli von Orias.

Buche dein nächstes Abenteuer

Mach dich bereit für ein Abenteuer in der stimmungsvollen Winterberglandschaft von Friaul-Julisch Venetien. Egal, ob du ein Anfänger oder ein erfahrener Wanderer bist, geführte Schneeschuhwanderungen sind eine spannende Art, die Region zu erkunden.

Bist du bereit für ein unvergessliches Abenteuer unter Tage? Wir haben einige der aufregendsten Erlebnisse und Besuche von Höhlen und Bergwerken in Friaul-Julisch Venetien ausgewählt.

Entdecke Besuche von Bauernhöfen und Weinkellern in Friaul-Julisch Venetien. Jede Menge Weinproben und Angebote, die es dir ermöglichen, in das Leben der Winzer und die lokale Weinproduktion einzutauchen.

Hervorgehobene Erfahrungen

Die geführte Tour beinhaltet einen faszinierenden 1,3 km langen Spaziergang im Inneren des Bergwerks und dauert etwa eine Stunde.

Diese geführte Tour führt Sie durch die Straßen der Stadt, zu den Ausgrabungen des Forum Romanum, die Nekropole, die beeindruckenden Überreste des des antiken Flusshafens und der Basilika.

Ein Ausflug zur Entdeckung der Gegend in einem Gebiet, das heute malerisch und voller Weinberge ist, aber viele Geschichten zu erzählen hat: die Ebene zwischen Gorizia und Gradisca d’Isonzo. Auf dem Rückweg von der Exkursion gibt es auf dem Weingut Turus außerdem die Möglichkeit, vier lokale Weine zu verkosten, die von Wurst und Käse begleitet werden.

Willst du auf dem Laufenden bleiben?

Wenn du per E-Mail immer auf dem Laufenden bleiben willst, was es in Friaul-Julisch Venetien zu entdecken gibt, dann melde dich an, damit du keinen neuen Ort mehr verpasst, den du entdecken kannst!

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem nächsten Abenteuer in Friaul-Julisch-Venetien?

(die Seite, die Sie gerade besuchen, wird nicht geschlossen)