Finde dein nächstes Abenteuer. hier klicken > >

Orrido dello Slizza

Der Weg über die Schlucht vor den Toren von Tarvisio

Ein einfach zu besichtigender Canyon

Trotz des Namens ist die Slizza-Schlucht eine wunderschöne Landschaftsroute inmitten der Natur. Es ist eine tiefe Schlucht, die aber über einen einfachen Weg mit bequemen Stegen an der Felswand entlang für alle zugänglich ist. Die gesamte Strecke folgt dem sich schlängelnden Lauf des Baches, die Natur erscheint ursprünglich und berauschend, die Aussichten sind wunderschön.

Warum besuchen

01.

In der Nähe von Tarvisio

Die Slizza-Schlucht befindet sich in der Gemeinde Tarvisio, etwa 15 Minuten vom Stadtzentrum entfernt.  Dank seiner strategischen Lage und der Einfachheit der Route ist er für alle leicht zugänglich. Für diejenigen, die Tarvisio oder den Monte Lussari besuchen wollen, ist er ein angenehmer Abstecher, ein Muss. 

02.

Im Inneren der Schlucht

Der Schluchtenpfad verläuft entlang des Bachbettes von Slizza in der Schlucht selbst. Du stehst mitten in den Canyonwänden und erlebst das Gefühl eines ruhigen, von der Welt verborgenen Unterschlupfs, in dem sich das Element Wasser perfekt mit Fels und Vegetation verbindet.

03.

renovierte Strecke

Der Weg wurde 2020 renoviert und man kann sehen, wie viel Sorgfalt darauf verwendet wurde, ihn sicher zu machen. Die Route verläuft auf Holzstegen, die sich in die felsige Landschaft einfügen, ohne sie zu verunstalten, der Straßenbelag ist gut gepflegt und die Schutzeinrichtungen werden regelmäßig gewartet.

INNERHALB DER SCHLUCHT

Die Route

Der Weg zur Slizza-Schlucht ist kurz, einfach und für alle zugänglich. Der Weg, der in etwa 1 Stunde bis 1 Stunde und 30 Minuten zurückgelegt werden kann, verläuft in einer Schleife entlang eines eingezäunten Weges an der Schluchtwand. Die Route folgt dem gesamten Flusslauf und schafft eine entspannende Umgebung, die im Frühling lebendig, im Sommer kühl und im Herbst stimmungsvoll ist. Der Abstieg führt zum Bachbett, wo es kleine Strände gibt, an denen du dich im Sommer entspannen kannst.

Der Gehweg ist sicher, kürzlich renoviert, die Oberfläche ist nicht uneben und nur im Herbst, durch Laub oder nach Regenfällen, kann es rutschig sein. Die Route kann in beide Richtungen begangen werden, aber wir empfehlen, am Habsburger Soldatendenkmal zu beginnen, um den ersten Abschnitt zu erleichtern, der aus einer langen Abfolge von Stufen besteht, die eher hinunter- als hinaufgestiegen werden können.

Bitte beachte, dass es sich immer noch um eine Route in einer bergigen Gegend handelt. Daher ist es notwendig, angemessene Kleidung und Schuhe zu tragen und es ist ratsam, Wasser mitzubringen, besonders im Sommer.

Eröffnungsperiode

Die Slizza-Schlucht kann zu allen Jahreszeiten besucht werden, außer im Winter. Frühling und Herbst färben die Landschaft mit wunderbaren Farben und beeindruckenden Aussichten, aber ein Besuch sollte nach den Regenfällen vermieden werden, da der Weg dann rutschig ist. Das Gleiche gilt für Blätter im Herbst, wir raten dir, sehr vorsichtig zu sein. Im Sommer bietet die Schlucht dank des Weges, der sich entlang des Bachlaufs schlängelt, eine kühle Atempause von der brütenden Hitze. Außerdem gibt es am Ende des Abstiegs kleine Strände, an denen du eine Oase der Entspannung genießen kannst.

Eisstalaktiten

Der Weg durch die Slizzaschlucht ist im Winter wegen Schnee und Eis nicht begehbar und kann nur von ausgerüsteten Wanderern begangen werden. Die Route führt durch einen von Hand in den Fels gehauenen Tunnel und eine Höhle.

Genau hier, im Herzen des Winters, kann man Eisskulpturen, riesige Tropfsteinformationen und komplett gefrorene Abschnitte bewundern, die den Durchgang und die Holztreppe auf halber Strecke komplett versperren können.

Unter besonderen Bedingungen, wenn der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht das Sickerwasser auftaut und wieder gefriert, können diese Formationen zu großen Eissäulen anwachsen und eine verwunschene Atmosphäre schaffen.

Zufahrt und Parken

Fahre auf der Staatsstraße zu den Fusine Seen und biege bei Boscoverde links ab. Von hier aus folgst du den Schildern zur Slizza-Schlucht.

Autos können auf dem Parkplatz auf der Rückseite des Bahnhofs Tarvisio Boscoverde geparkt werden, fünf Minuten vom Start der Route entfernt.

Die Route wird vom Alpe-Adria-Radweg umfahren und ist eine hervorragende landschaftliche Etappe für Radfahrbegeisterte. Bitte beachte jedoch, dass die Route nur zu Fuß bewältigt werden kann.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Auf jeden Fall. Der Pfad ist für Familien geeignet und ist ein lustiges und lehrreiches Erlebnis für Kinder. Die Route ist nicht für Kinderwagen geeignet, aber kleine Kinder können in Babyschalen transportiert werden, auch weil die Wanderung etwa 1 Stunde/1 Stunde und 30 Minuten dauert. Der Weg ist auch für Hunde geeignet, die die Kühle des Ortes genießen können.

Die Slizza-Schlucht ist zu allen Jahreszeiten zu sehen, außer im Winter. Im Frühling und Herbst kann man die erstaunlichen Farben der Fichten und Kiefern bewundern, aber man muss sehr vorsichtig sein, wenn man nicht nach dem Regen dorthin fährt, weil der Straßenbelag rutschig sein kann. Im Sommer ist die Schlucht eine angenehme Abwechslung von der Hitze, und man kann sich auch auf den Kieselsteinen im Bachbett ausruhen. Die Schlucht ist bei den Menschen sehr bekannt und beliebt, daher empfiehlt es sich, sie an Wochentagen zu besuchen, um mehr Ruhe zu genießen.

Der Schluchtenweg ist einfach und sicher, aber es ist trotzdem notwendig, angemessene Kleidung und Schuhe zu tragen. Die Strecke ist etwa 2 km lang, also nimm am besten einen Rucksack mit Wasser mit. Es ist nicht möglich, Kinder in Kinderwagen zu befördern, du musst dich mit einer Babytrage oder einem Tragesitz ausstatten.

Teile diese Seite mit einem Freund

Der Inhalt dieser Seite ist mit einem digitalen Zertifikat vor Vervielfältigung und Kopieren geschützt

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem nächsten Abenteuer in Friaul-Julisch-Venetien?

KOSTENLOS ONLINE BUCHEN
Bester Preis Garantiert

(die Seite, die Sie gerade besuchen,
wird nicht geschlossen)

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem nächsten Abenteuer in Friaul-Julisch-Venetien?

(die Seite, die Sie gerade besuchen, wird nicht geschlossen)