Finde dein nächstes Abenteuer. hier klicken > >

Castello di Ragogna

Die obere Burg von San Pietro di Ragogna

Einführung

Im Weiler San Pietro, auf der Spitze eines Hügels, steht das kürzlich renovierte Schloss Ragogna, das besichtigt werden kann. Die ursprüngliche Burg stammt wahrscheinlich aus dem 6. Jahrhundert, aber sie hat eine bewegte Geschichte hinter sich und wurde von zahlreichen Plünderungen, einem Brand und zwei Erdbeben heimgesucht. Dank einer umfassenden Renovierung erstrahlt das Schloss heute wieder in neuem Glanz. Die Festung kann kostenlos besichtigt werden und es werden dort viele Veranstaltungen organisiert, darunter Ausstellungen, Konzerte, Theateraufführungen und Wein- und Lebensmittelverkostungen.

Warum besuchen

01.

Umstrukturierte historische Stätte

Die Renovierung des Schlosses begann in den 1990er Jahren und wurde 2002 abgeschlossen. Seit diesem Tag kann die Burg besichtigt werden und beherbergt verschiedene Veranstaltungen.

02.

Freier Eintritt

Der Besuch der Burg ist dank des kostenlosen Eintritts, der Öffnung an jedem Wochenende und der klaren und umfassenden Beschilderung entlang des Weges sehr einfach.

03.

Panorama des Tagliamento

Von den Terrassen der Burg hat man einen herrlichen Blick auf die friaulische Ebene und den Fluss Tagliamento.

Eine Geschichte der Eroberung und Verteidigung

Der befestigte Komplex wurde im 6. Jahrhundert zur Verteidigung der Straße nach Norico errichtet und hat eine lange Geschichte der Eroberung. Im Laufe der Jahrhunderte wechselte es von Herrschaft zu Herrschaft, von der römischen zur langobardischen, zur feudalen und zur patriarchalischen Herrschaft von Aquileia. Im 15. Jahrhundert fiel es an die Republik Venedig und später an die Grafen von Porcia. Nach einem Erdbeben und einem Brand wurde sie zerstört und verlassen, bis sie der Gemeinde Ragogna geschenkt wurde.

OBENES SCHLOSS

Die Oberburg wurde kürzlich renoviert und man kann die Wohndomus, den Innenhof, die Lagerräume, Keller und Küchen mit dem alten Ofen bewundern.

UNTERES SCHLOSS

Die untere Burg befindet sich auf Privatgelände und kann nicht besichtigt werden.

Die Route und besuchbare Gebiete

Der thematische Rundgang beginnt an der Pfarrkirche San Pietro mit ihrem Glockenturm und dem Friedhof. Folgt man den Anschauungsmaterialien, stößt man auf die erste Stadtmauer, die Überreste der beiden Türme, das Nordtor, den Bergfried, die Hallen und Küchen mit dem antiken Ofen, den Brunnen, die Laufwege für Patrouillen und die vorspringenden Verteidigungsanlagen mit Schießscharten für Armbrustschützen und Löchern zum Abwerfen von Steinen oder Brennmaterial auf Feinde.

Der Panoramablick

Die Burg Ragogna beherrschte die Hauptstraße, die nach Noricum führte, und noch heute ist die Aussicht unvergleichlich. Von den Terrassen aus kannst du Forgaria, Vito d’Asio, Cornino, Gemona, den Berg Pala und die Festung von Osoppo sehen, neben vielen anderen Orten. Eine Kuriosität: Auf dem Dachboden des Turms ist eine Webcam installiert, die den Fluss Tagliamento in Echtzeit filmt und überträgt.

Dienstleistungen, Besuche und Veranstaltungen

ÖFFNUNGSZEITEN UND TAGE

Die Burg Ragogna ist von Anfang Mai bis Ende Oktober jeden Samstag und Sonntag von 14:00 bis 18:30 Uhr kostenlos und ohne Voranmeldung zugänglich. Während der Castelli aperti, die zweimal im Jahr stattfinden, werden einstündige Führungen zum Preis von 8 Euro organisiert.

Für eine ausführlichere Besichtigung empfehlen wir auch den Besuch der Pieve di San Pietro, die Teil des Komplexes ist; sie enthält einen Freskenzyklus aus dem 13. Jahrhundert und die Apsis mit dem Taufbecken aus dem 11.

AUSSTELLUNGEN UND VERANSTALTUNGEN

Das Schloss wird für Ausstellungen und Veranstaltungen, Konzerte und Theateraufführungen genutzt. Im Mastio-Turm kannst du die Dauerausstellung über den Fluss Tagliamento besuchen.

Wie du hinkommst

ANFAHRT UND PARKEN

Das Schloss kann mit dem Auto erreicht werden und verfügt über einen bequemen und großzügigen kostenlosen Parkplatz. Ein kurzer Spaziergang bergauf führt zum Eingang der Mauern. Vom Aufstieg aus hast du den besten Blick auf die gesamte Festungsanlage.

Kontakt mit der Burg

Über diesen Bereich kannst du direkt mit Schloss Ragogna Kontakt aufnehmen. Explorer FVG bearbeitet keine Antworten und ist auch nicht für die Informationen verantwortlich, die in diesen Gesprächen ausgetauscht werden.

Für Informationen:

Castello di Ragogna
Via Castello, 1,
33030 Ragogna UD

Consulta del Volontariato Ragogna Aiuta Ragogna APS
Via Generale C.A. Dalla Chiesa,n.1/B, 33030 Ragogna (UD)

Schicke eine E-Mail

Teile diese Seite mit einem Freund

Der Inhalt dieser Seite ist mit einem digitalen Zertifikat vor Vervielfältigung und Kopieren geschützt

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem nächsten Abenteuer in Friaul-Julisch-Venetien?

KOSTENLOS ONLINE BUCHEN
Bester Preis Garantiert

(die Seite, die Sie gerade besuchen,
wird nicht geschlossen)

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem nächsten Abenteuer in Friaul-Julisch-Venetien?

(die Seite, die Sie gerade besuchen, wird nicht geschlossen)