Finde dein nächstes Abenteuer. hier klicken > >

Monte Lussari

Ein kleines Dorf in großer Höhe

Einführung

Der Balkon der Julischen Alpen, der Monte Santo di Lussari, mit seiner Höhe von 1789 m, der Wallfahrtskirche und dem kleinen Dorf ist ein Muss für alle, die Friaul-Julisch Venetien besuchen. Lussari ist ein Ort mit einer langen Geschichte, ein Land, das das Zusammentreffen verschiedener Völker ermöglicht hat, germanischer, slawischer und lateinischer.

Aber das ist noch nicht alles: Der Berg bietet seinen Besuchern ein spektakuläres Panorama und eine fröhliche Umgebung voller Leben. Das kleine Dorf auf dem Gipfel ist wunderschön, im Kärntner Stil gebaut und bietet viele gastronomische Angebote. Sehr beliebt ist der Skilift, einer der wenigen in der Region, der das Skifahren unter dem Sternenhimmel ermöglicht.

Warum besuchen

01.

Das Dorf

Köstlich ist das treffendste Wort, um das Dorf am Berg Lussari zu beschreiben. Es ist ein sehr kleines, aber sehr lebendiges Dorf. Es gibt viele Menschen, die Lussari besuchen, aber die Atmosphäre ist einfach und entspannt.

02.

Das Panorama

Der Berg Lussari bietet dem Betrachter ein reichhaltiges Panorama. Im Sommer ist der Blick auf die umliegenden Berge und das Tal nicht rau und felsig wie von anderen Gipfeln, sondern sanft und entspannend. Im Winter, wenn der Schnee an einem klaren Tag glitzert, ist es unvergleichlich.

03.

Die Seilbahn

Der Gipfel des Monte Lussari, das Juwel der Julischen Alpen, ist dank der Seilbahn für jedermann erreichbar. Vom bequemen Parkplatz in Camporosso aus kannst du mit Skiern und Sportgeräten oder mit Kindern und Buggys in 15 Minuten auf den Gipfel des Berges steigen.

Das Dorf auf 1789 m

Auf dem Gipfel des Berges befindet sich ein charakteristisches Dorf mit verschiedenen Unterkünften und gastronomischen Einrichtungen. Was ist zu erwarten? Eine fröhliche Atmosphäre, in der die Leute durch die Souvenirläden schlendern; andere trinken ein Bier und essen eine Wurstsemmel in einem Gasthaus; wieder andere essen eine Gulaschsuppe in einer Brotschale in einem der typischen Restaurants.

Das Heiligtum des Berges Lussari

Das Heiligtum war im 14. Jahrhundert nur eine Kapelle, zwei Jahrhunderte später wurde das heutige Gebäude errichtet, das im Laufe der Jahre mehrfach renoviert wurde, nachdem es durch einen Blitzschlag und später durch Bomben zerstört worden war. Das Heiligtum wurde immer an der gleichen Stelle wieder aufgebaut und ist ein Symbol für Frieden und Einheit zwischen den Völkern, die aus Italien, Slowenien und Österreich auf den Berg kommen.

Die Seilbahn auf den Berg Lussari

ÖFFNUNGSZEITEN UND ÖFFNUNGSZEITEN

Die Seilbahn Camporosso-Monte Lussari ist geöffnet:

  • jeden Tag ungefähr von Ende Mai bis September mit Arbeitszeiten von 09:00/17:15 Uhr und an Feiertagen von 08:30/18:15 Uhr;
  • zu Beginn und am Ende der Saison nur an den Wochenenden;
  • Die Winteröffnung ist von Anfang Dezember bis Anfang April, aber der Service wird nur von Mitte Dezember bis Ende März täglich angeboten;
  • die Seilbahn ist während der Osterferien in Betrieb.

Die Öffnungstage können sich ändern; es wird empfohlen, sich immer über die aktuellen Öffnungszeiten zu informieren, indem du die Einrichtung kontaktierst. Um den Sonnenuntergang auf dem Berg zu genießen, hat die Seilbahn an bestimmten Tagen bis 22:45 Uhr geöffnet.

KOSTEN DER FAHRKARTE (2024)

Der Einzelpreis für eine Fahrt beträgt 13,50 Euro, für die Rückfahrt 18 Euro.

DIENSTLEISTUNGEN

In Camporosso gibt es mehrere Verleihe für Ski- und Schneeschuhausrüstung. Auf dem Gipfel des Berges Lussari gibt es ein kleines Dorf. Hier, im ersten Teil, der von der Gondelbahn kommt, gibt es ein paar Läden mit Souvenirs und typischen Gegenständen der Region. Wenn du weiterfährst, triffst du auf mehrere Bars und Gasthäuser, eine Hütte und Hotels, in denen du übernachten oder das Nachtskifahren nutzen kannst, das regelmäßig auf der Piste Di Prampero organisiert wird.

WETTERBEDINGUNGEN

Im Empfangszentrum der Seilbahn gibt es Bildschirme, die mit den Webcamsauf dem Gipfel verbunden. Es kann nämlich passieren, dass der Berg Lussari in Nebel gehüllt ist. In diesem Fall ist es ratsam, den Besuch zu verschieben, um das Panorama an einem klaren Tag zu genießen.

Für weitere Informationen:
ANKOMMEN ZU FUSS

Der Pilgerweg

Den Gipfel des Mount Lussari über den Pilgerpfad zu erreichen, macht das Erlebnis noch beeindruckender. Der CAI-Weg 613 führt am Lussari-Bach entlang und durchquert den tausendjährigen Wald von Tarvisio, einen herrlichen Wald, der von Hirschen und Rehen bevölkert wird und in dem auch ein paar Bären leben. Von hier aus führt der Weg weiter durch das Tal der Lussari-Alm, wo du im Sommer mit den Kühen eine Pause auf der grünen Weide einlegen kannst. Die Ankunft auf dem Gipfel ist spektakulär, denn von den Aussichtspunkten entlang des Weges hast du einen 360°-Blick auf die Berge, Wälder und Täler. Die Route weist keine technischen Schwierigkeiten auf, ist aber sehr anspruchsvoll, da du in etwa drei Stunden einen Höhenunterschied von 970 m bewältigst.

Wie du hinkommst

Die Wanderwege zum Berg Lussari sind in erster Linie die, um ihn zu erreichen:

  • Der Pilgerweg von Camporosso
    Zeit: ca. 2,30/3 Stunden; kann zu Fuß, mit Schneeschuhen oder mit dem Mountainbike zurückgelegt werden.
  • Forststraße von Valbruna

    Zeit: ca. 2,20 Stunden; erreichbar zu Fuß, mit Schneeschuhen, mit dem Mountainbike.

Vom Berg aus können mehrere Traversen gemacht werden:

  • Lussari-Sattel
  • Cima del Cacciatore
  • Rifugio Pellarini
  • Tarvisio Alpen Höhenweg

Ein Tipp für Schneeschuhwanderer: Der Sentiero del Pellegrino (Pilgerweg) ist durch den Durchgang zahlreicher Besucher stark beansprucht, sodass Schneeschuhwandern nur bei Neuschnee zu empfehlen ist.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Die Seilbahn ist an Wochentagen von 09:00 bis 17:15 Uhr und an Feiertagen von 08:30 bis 18:15 Uhr geöffnet. Wenn du Zweifel oder Fragen zu den Öffnungszeiten hast, rufe bitte Promotour SPA Monte Lussari unter +39 0428 653915 an.

In dem kleinen Dorf auf dem Gipfel gibt es viele Gasthäuser, in denen du die typische friaulische Küche und einige traditionelle österreichische Gerichte genießen kannst.

Der Berg Lussari ist sowohl im Sommer als auch im Winter wunderschön. Die Seilbahn ist nicht an jedem Tag des Jahres in Betrieb, daher ist es ratsam, zu prüfen, wann sie geöffnet ist.

Teile diese Seite mit einem Freund

Buche dein nächstes Abenteuer

Mach dich bereit für ein Abenteuer in der stimmungsvollen Winterberglandschaft von Friaul-Julisch Venetien. Egal, ob du ein Anfänger oder ein erfahrener Wanderer bist, geführte Schneeschuhwanderungen sind eine spannende Art, die Region zu erkunden.

Bist du bereit für ein unvergessliches Abenteuer unter Tage? Wir haben einige der aufregendsten Erlebnisse und Besuche von Höhlen und Bergwerken in Friaul-Julisch Venetien ausgewählt.

Entdecke Besuche von Bauernhöfen und Weinkellern in Friaul-Julisch Venetien. Jede Menge Weinproben und Angebote, die es dir ermöglichen, in das Leben der Winzer und die lokale Weinproduktion einzutauchen.

Hervorgehobene Erfahrungen

Die geführte Tour beinhaltet einen faszinierenden 1,3 km langen Spaziergang im Inneren des Bergwerks und dauert etwa eine Stunde.

Am Freitag, den 8. März um 20.30 Uhr findet in der Sala Civica Comunale in Cormons die Show „Lady D: story of a Caged Cinderella“ statt, die den einsamen Kampf von Prinzessin Diana Spencer erzählt.

Der Inhalt dieser Seite ist mit einem digitalen Zertifikat vor Vervielfältigung und Kopieren geschützt

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem nächsten Abenteuer in Friaul-Julisch-Venetien?

KOSTENLOS ONLINE BUCHEN
Bester Preis Garantiert

(die Seite, die Sie gerade besuchen,
wird nicht geschlossen)

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem nächsten Abenteuer in Friaul-Julisch-Venetien?

(die Seite, die Sie gerade besuchen, wird nicht geschlossen)